Zum Inhalt springen
Corona MV Foto: Philipp da Cunha

4. März 2021: Tests und Impfungen sollen aus dem Lockdown führen! Covid-19 Update #52

Der gestrige Bund-Länder Gipfel führte zu neuen Beschlüssen, die nun in die Strategie zur langfristigen Beendigung des Lockdowns führen sollen.

Darunter zählt u.a. das Museen und Galerien und der Einzelhandel wieder, ab nächste Woche, öffnen sollen.

Wann wird was geöffnet?

Zum einen wird hier der Inzidenzwert und zum anderen die Zeitabstände von zwei Wochen als Kriterium herangezogen. Wo die Sieben-Tage-Inzidenz stabil unter 100 fällt, ist das Terminshopping möglich – also nach Voranmeldung etwa Kleidung oder Schuhe anzuprobieren. Auch sollen Museen, Galerien, Zoos und Botanische Gärten über die Terminvergabe wieder Besucher empfangen dürfen. Des weiteren sollen Außensportanlagen für den Individualsport oder für Sport zu zweit oder für Gruppen mit bis zu 10 Kindern unter 14 Jahren öffnen.

Liegt die Inzidenz bei unter 50 fällt die Terminbuchung weg. Allerdings wird die Besucheranzahl in den Läden durch deren Ladenfläche begrenzt.

Außengastronomie, Kulturhäuser und Sportstätten dürfen eingeschrenkt ihre Türen öffnen, sofern die Inzidenz in zwei Wochen bei unter 100 liegt.

Über weitere Öffnungsschritte wir der Bund-Länder- Gipfel am 22. März beraten, dann soll auch entschieden werden, wie es mit der Innengastronomie, Kultur, Reisen und Veranstaltungen weiter geht. Eingebaut haben Bund und Länder eine Notbremse: Steigt die Inzidenz an drei aufeinanderfolgenden Tagen auf über 100, greift sie: Ab dem zweiten darauffolgenden Werktag fällt die betroffene Region zurück auf die derzeit geltenden Regeln.


Impfungen

Um das Impfen voran zu treiben, sollen neben den jetzigen mobilen Impfteams und Impfzentren zukünftig auch niedergelassene Ärzte impfen dürfen. Ab April soll täglich die Impfquote auf 700.00 Personen am Tag gesteigert werden. Weiterhin wurde beschlossen, dass sich wieder bis zu 5 Personen aus zwei Haushalten treffen dürfen (nicht mitgezählt werden unter 14-jährige, Paare gelten als ein Haushalt).


Testungen

An Schulen sollen Personal und Schülerinnen und Schüler pro Woche mindestens einen kostenlosen Schnelltest erhalten. Das Testergebnis soll möglichst schriftlich bescheinigt werden. Organisieren sollen das die Bundesländer. Einen Test pro Woche sollen zudem Arbeitgeber ihren Beschäftigten anbieten, die zur Arbeit gehen. Zudem sollen ab dem 08. März niedergelassene Ärzte, Dienstleister und Testzentren einen kostenlosen Test pro Woche anbieten.

Sofern die Restaurants und Museen wieder öffnen, sollen Besucher ihre Personalien via Smartphone-App digital hinterlegen. Diese Kontaktnachverfolgung soll den Gesundheitsämtern direkt übermittelt werden.

Grundsätzlich handelt es sich hierbei in erster Linie um Leitlinien, die jedes Bundesland modifiziert auf seine Umstände anpassen kann.

Stufenplan Öffnung Foto: Bundesregierung
Stufenplan Öffnung

Vorherige Meldung: Förderung der Sanierung der Kita "Klimperkiste" in Güstrow

Nächste Meldung: Internationaler Frauentag

Alle Meldungen