Zum Inhalt springen
Corona MV Foto: Philipp da Cunha

12. Oktober 2021: Schnelltests müssen seit Montag selbst bezahlt werden. Covid-19 Update #63

Seit dem 11. Oktober 2021 müssen Schnelltests selber bezahlt werden. Jedoch gibt es Ausnahmen u.a. für Kinder.
Corona SPD Bund Foto: SPD

Der Bund hat seit Montag das Angebot für kostenlose Schnelltests beendet. Der Grund hierfür ist, dass mittlerweile jeder Bürgerin und jedem Bürger ein Impfangebot unterbreitet werden konnte.

Ausnahmen sind jedoch Personen, die aus bestimmten Gründen nicht geimpft werden können und für die keine allgemeine Impfempfehlung vorliegt. Hier wird es weiterhin die Möglichkeit zum kostenlosen Antigen-Schnelltest geben. Das umfasst folgende Personengruppen:

-> Personen, die zum Zeitpunkt der Testung noch keine zwölf Jahre alt sind oder erst in den letzten drei Monaten vor der Testung zwölf Jahre alt geworden sind.

-> Personen, die aufgrund einer medizinischen Kontraindikation zum Zeitpunkt der Testung nicht gegen das Coronavirus SARS-CoV-2 geimpft werden können. Das gilt insbesondere bei einer Schwangerschaft im ersten Schwangerschaftsdrittel, da die Ständige Impfkommission für diesen Zeitraum bislang keine generelle Impfempfehlung ausgesprochen hat. Die kostenlose Testmöglichkeit besteht auch dann, wenn wegen einer medizinischen Kontraindikation eine Impfung in den letzten drei Monaten vor der Testung nicht möglich war.

-> Personen, die sich wegen einer nachgewiesenen Infektion mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 selbst in Absonderung begeben mussten, können sich kostenlos testen lassen, wenn die Testung zur Beendigung der Absonderung erforderlich ist.

-> Bis zum 31. Dezember 2021 können sich alle, die zum Zeitpunkt der Testung noch minderjährig sind, kostenlos testen lassen. Das Gleiche gilt auch für Schwangere. Zwar besteht für diese Personen seit August bzw. September 2021 eine generelle Impfempfehlung der ständigen Impfkommission. Um diesen Personen ausreichend Zeit zu gewähren, sich über die bestehenden Impfangebote zu informieren und einen vollständigen Impfschutz zu erlangen, haben sie bis Ende des Jahres weiterhin einen Anspruch auf kostenlose Testung.

-> Auch Studierende aus dem Ausland, die sich für ein Studium in Deutschland aufhalten und mit in Deutschland nicht anerkannten Impfstoffen geimpft wurden, können sich bis zum 31. Dezember 2021 kostenlos per Schnelltest testen lassen.

-> Außerdem können Personen, die an klinischen Studien zur Wirksamkeit von Impfstoffen gegen das Coronavirus SARS-CoV-2 teilnehmen oder in den letzten drei Monaten vor der Testung an solchen Studien teilgenommen haben, sich kostenlos mittels Schnelltest testen lassen.

Die Testzentren können selbst den Preis der Tests bestimmen. Daher sind sie unterschiedlich hoch. Häufig liegt der Preis zwischen 10€ - 20€.

Testzentren im Landkreis Rostock

Vorherige Meldung: Einweihung des Bützower Bahnhofes

Nächste Meldung: Die SPD M-V beschließt Koalitionsverhandlungen mit der Partei Die Linke

Alle Meldungen