Zum Inhalt springen
Jugendclub Domizil Bützow Foto: Philipp da Cunha

30. Juli 2020: Im Gutshaus Hermannshagen und beim Jugendclub Domizil zu Besuch! Wahlkreis-Tour 2020 Rückblick#3

Gestern war ich direkt bei zwei Einrichtungen im Bützower Amt geladen. Am Morgen traf ich mich mit Sara Kokemüller vom Verein Gutshaus Hermannshagen e.V. auf dem riesigen Gelände und war zunächst von den unendlichen Entfaltungsmöglichkeiten beeindruckt.

Das Objekt befindet sich seit fast 30 Jahren ins Vereinshand und versucht vorrangig vor allem Städter*innen für das ländliche Leben zu begeistern. Neben der mobilien Mosterei gibt es verschiedene Projekte, die mit viel Herzblut vorangetrieben werden. Über Jahrzehnte wurde so mit viel Engagement und Solidarität ein unverwechselbarer Ort geschaffen.

Auch für dieses Jahr sind noch vielfältige Veranstaltungen geplant. Schaut gerne auf der HIER verlinkten Webseite vorbei. Es war sicherlich nicht mein letzter Besuch auf dem Hof.

Am Nachmittag bin ich dann nach Bützow gefahren, um mir das neue Haus des Jugendclubs Domizil anzuschauen. Bei einem lockeren Gespräch mit Leiterin Anke Dose und den Jugendlichen konnte wir nicht nur über die räumlichen Veränderungen sprechen, sondern uns auch über die politische Entwicklung unterhalten.

Leider gibt es aktuell in Bützow keinen Jugendbeirat, was sicherlich auch die Beteiligung im Allgemeinen nicht erleichtert. Dabei ist es gerade in diesem Alter wichtig zu wissen, wie eine Beteiligung an politischen Prozessen erfolgen kann. Zusammen mit den Jugendlichen sollen nachhaltige Projekte geschaffen werden. Ich habe mir fest vorgenommen, zeitnahe noch einmal vorbeizuschauen, um das begonnene Gespräch weiter zu vertiefen.

Vorherige Meldung: Pressemitteilung: Förderbescheid für Machbarkeitsstudie in Rühn

Nächste Meldung: Besichtigung beim Goldewiner Kulturtreff! Wahlkreis-Tour 2020 Rückblick#4

Alle Meldungen