Zum Inhalt springen
Pflege Foto: Philipp da Cunha

12. Mai 2020: - Hinweis: Internationaler Tag der Pflege –

Am 12. Mai jährt sich in diesem Jahr der 200. Geburtstag von Florence Nightingale – der britischen Begründerin der Krankenpflege.

Die WHO hat 2020 als das Jahr der Pflegenden und Hebammen ausgerufen. Die Zahl der Pflegebedürftigen steigt sukzessive an und deswegen brauchen wir unbedingt eine gesicherte Teilhabe.

In der Pflege zu arbeiten, gleicht in den meisten Fällen einer großen Herausforderung. Es gibt viel Leid, der zeitliche Rahmen ist eng getaktet und die Löhne nicht mehr ausreichend. Der Beruf verliert an Attraktivität und es ist unsere Aufgabe diesem Trend entgegen zu wirken.

Ich fordere deswegen weiterhin, dass eine bundesweite Tariflösung gefunden wird. Wir brauchen höhere Mindestlöhne, die außerdem dazu beitragen, dass die Ost-/Westunterschiede beendet werden. Der allabendliche Applaus ist sicherlich eine zuvorkommende Geste – wir dürfen uns aber damit nicht zufriedengeben. Der gesetzliche Rahmen ist geschaffen und nun sind alle beteiligten Akteur*innen aufgerufen einen zukunftsfähigen Vertrag zu gestalten.

Statements der SPD-Bundestagsfraktion zur Pflegesituation in Deutschland findest du HIER.

Vorherige Meldung: Politik-Fahrplan: Was passiert diese Woche?

Nächste Meldung: Pressemitteilung: Die elektronische Gerichtsakte ist nun auch am Landgericht Stralsund pilotiert

Alle Meldungen