Zum Inhalt springen
Ostsee Foto: pixabay.com (BenediktGeyer)

26. Juni 2020: Herzlich Willkommen im schönsten Bundesland!

Nachdem bei uns am Montag die Ferien und im Laufe der Woche in Berlin, Brandenburg und Hamburg begonnen haben, werden ab nächsten Montag auch in Nordrhein-Westfalen sowie Schleswig-Holstein die Sommerferien eingeläutet. Damit der Urlaub zum Erfolg wird, habe ich euch noch einmal ein paar krisenbedingte Hinweise zusammengestellt.

Es bleibt dabei, dass weiterhin keine Tagesausflüge in unser Land erlaubt sind. Wer jedoch mindestens eine gebuchte Nacht nachweisen kann, darf uns gerne besuchen. Diese Regelung gilt für alle Bundesbürger*innen und Besucher*innen aus dem Ausland. Obwohl Hotels ihre Unterkünfte vollständig auslasten dürfen, sind die Kapazitäten allerdings verringert worden, um den vorgeschriebenen Hygieneregeln gerecht zu werden. So ist es auch nicht grundsätzlich verboten aus einem "Risikogebiet" einzureisen. Es muss jedoch ein negativer Test vorgewiesen werden, der nicht älter als 48 Stunden sein darf.

Auch beim Besuch von gastronomischen Einrichtungen gilt weiterhin eine maximale Personenanzahl von zehn Besucher*innen pro Tisch. Dabei müssen die Kontaktdaten verpflichtend durch der*die Gastronom*innen aufgenommen werden.

Ansonsten gelten natürlich auch allgemeine Regelungen: Es muss stets der Mindestabstand von 1,5m eingehalten, beim Einkauf und im öffentlichen Personennachverkehr muss eine Mund-Nasen-Bedeckung getragen und die Hygienemaßnahmen müssen beachtet werden.

Vorherige Meldung: Zukunftsbündnis MV stellt Förderprogramm in Höhe von 120 Millionen Euro vor! COVID 19-Update #24

Nächste Meldung: Sondersitzung des Bundesrates bestätigt Konjunkturpaket und Nachtragshaushalt

Alle Meldungen