Zum Inhalt springen
Nach zwei Wochen wohlverdienten Winterferien für Schüler*innen, Lehrer*innen und pädagogischen Personal heißt es zurück in die Schulen.

Dafür hat die Landesregierung einen Stufenplan erarbeitet, der die Organisation für die Schulen erleichtern soll und gleichzeitig auch den Eltern die Verunsicherung nehmen möchte.

Die letzten Wochen waren von Durchhaltevermögen und Organisationsfähigkeit geprägt - bei Lehrer*innen, Eltern und vor allem auch den Schüler*innen. Ab den 24. Februar heißt es nun, dass die Klassenstufen 1 bis 6 wieder in den Präsenzunterricht zurückkehren. Den Schulen stehen somit zwei Übergangstage (22.02. und 23.02.) zur Verfügung. Voraussetzung ist allerdings, dass in dem Landkreis oder der kreisfreien Stadt die Inzidenz unter 50 Neuinfektionen je 100.000 Einwohner pro 7 Tagen liegt. Das betrifft im Moment drei Regionen, der Lankreis Rostock, die Stadt Rostock und Vorpommern-Rügen. An allen anderen Schulen und den beruflichen Schulen, an denen das zweite Schulhalbjahr bereits am Montag, 15. Februar, beginnt, bleiben zunächst die Regelungen wie vor den Winterferien bestehen. Weitere Informationen findet Ihr u.a. auf der Website der Regierung: https://www.regierung-mv.de/se...

Im Zusammenhang mit den anstehenden Schulöffnungen stellte Bildungsministerien Bettina Martin (SPD) bereits am Donnerstag, 18.02.2021 eine neue Vereinbarung vor, die die Landesstrategie "Digitales M-V" mit zusätzlichen 80 Millionen Euro unterstützen wird. Gemeinsam wollen die Landesregierung und die Schulträger die digitale Entwicklung an den Schulen weiter voran bringen. Dafür haben das Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur, der Landkreistag, der Städte- und Gemeindetag Mecklenburg-Vorpommern und der eGovernment Zweckverband M-V eine Vereinbarung geschlossen, in der die Aufgaben der einzelnen Partner und gemeinsame Ziele definiert werden. Einig sind sich alle Partner darin, dass die digitale Ausstattung der öffentlichen Schulen in Mecklenburg-Vorpommern im vergangenen Jahr einen großen Schritt vorangekommen ist, aber weiter ausgebaut werden muss.

Vorherige Meldung: Soziale Gerechtigkeit darf niemals zur Worthülse verfallen!

Nächste Meldung: Vorzeitige Impfungen und landesweite Öffnungen! Covid- 19 Update #51

Alle Meldungen