Zum Inhalt springen
MMZ_1 Foto: Philipp da Cunha

14. Oktober 2020: DiNa-Plakette an MitMachZentrale im Landkreis Rostock verliehen

Gestern war ich in der MitMachZentrale in Güstrow geladen, um bei der offiziellen Auftaktveranstaltung „Digitale Nachbarschaft“ dabei zu sein. Was dies genau bedeutet, erläutere ich euch hier.

Die Digitalisierung muss als positive Herausforderung angenommen werden und dabei spielen auch die digitalen Interessen in unserer Nachbarschaft eine wichtige Rolle. Auf Landesebene engagieren wir uns dafür die Fördermittel zu maximieren und so nach und nach einen flächendeckenden Ausbau, mit schnellerem Internet – auch und vor allem in den ländlichen Räumen – zu garantieren. Wir wollen gemeinsam die Lebensqualität steigern und Mecklenburg-Vorpommern, als schönstes Bundesland, auch in der Digitalisierung zum Spitzenreiter küren.

Digitalisierung ermöglicht uns Allen eine bessere gesellschaftliche Teilhabe und wir merken, dass wir durch das Erlernen des Umganges mit diesen Technologien Ängste verschwinden lassen. Für mich ist die Digitalisierung eine Chance und vielleicht sogar der größte Gewinn für unser Zusammensein in Mecklenburg-Vorpommern.

31 Millionen Menschen engagieren sich in der Bundesrepublik im Ehrenamt. Wäre die ehrenamtliche Tätigkeit eine zivile Organisation, würden Sie deutschlandweit somit über die meisten Mitgliedschaften verfügen. Es unsere Pflicht die Arbeit von ehrenamtlichen Helfer*innen effizienter zu gestalten. Die vergangenen Monate haben viele gemeinnützigen Vereine schwer getroffen und das liegt natürlich auch darin begründet, dass bislang nicht alle Potenziale ausgeschöpft wurden. Große Netzwerke können dabei immer voneinander profitieren und deswegen ist die DiNa ein unverzichtbares Projekt.

Ich glaube ganz fest, dass es der richtige Ansatz ist mit den DiNa-Treffs einen analogen Begegnungsort zu schaffen, wo im bekannten Umfeld neue Themen miteinander ergründet werden können. So können wir aus erster Hand profitieren und gemeinsam erste Erfahrungen sammeln. Wir brauchen eine attraktive Netzwerksstruktur, die funktioniert und dafür bietet unsere Barlachstadt mit der MitMachZentrale die besten Voraussetzungen.

HIER gelangt ihr zur offiziellen Pressemitteilung. Schaut auch unbedingt in den kommenden Wochen und Monaten bei den anstehenden Angeboten sowie Workshops vorbei.

Vorherige Meldung: „SPD vor Ort“ im Stadtteil Suckow

Nächste Meldung: Länder einigen sich auf neue Ampelregelung! COVID 19-Update #33

Alle Meldungen