Zum Inhalt springen
Party Foto: pixabay.com (Pexels)

13. November 2020: Bundeshilfen für Soloselbstständige kommen! Covid 19-Update #38

Monatelang haben unsere SPD-Kolleg*innen auf Bundesebene dafür gekämpft, nun erreichen uns wichtige Signale aus der Bundeshauptstand: Soloselbstständige erhalten Zuschüsse von bis zu 5.000 Euro.

Dass die Novemberhilfe nicht ausreichen werden, war uns als Sozialdemokrat*innen direkt bewusst. Es ist unsere Pflicht, der Kunst- und Veranstaltungsbranche verlässlich durch die Schwierige Situation zu helfen. Es ist dabei unumstößlich, dass die Erstattung von Fixkosten nur für einen Teil der Selbstständigen eine große Hilfe ist.

Die „Neustarthilfe“ von bis zu 5.000 Euro kann voraussichtlich als einmalige Zuschuss von Dezember 2020 bis Ende Juni 2021 beantragt und ausgezahlt werden. Die Zuschüsse sollen einem einmaligen Referenzumsatz von 25 Prozent zu dem durchschnitten monatlichen Umsatz im Jahr 2019 betragen. Die Hilfe wird nicht auf die Grundsicherung oder andere Leistungen angerechnet.

Dieses Ergebnis ist für uns ein erster Teilerfolg. Wir hoffen nun, in den kommenden Wochen weiter mit Kulturschaffenden ins Gespräch zu kommen, um auch weitere Hürden zu meistern. Nur gemeinsam können wir die Corona-Pandemie gut überstehen.

HIER könnt ihr die gesamte Pressemitteilung der SPD dazu nachlesen.

Vorherige Meldung: Bericht von der 89. Sitzung des Energieausschusses

Nächste Meldung: Weil Toleranz mehr als ein Lippenbekenntnis ist!

Alle Meldungen