Zum Inhalt springen
prerow Foto: CS Unsplash

17. Juni 2021: Beginn der Sommerferien - Regeln für die Ferienfreizeiten

Der morgige Freitag ist der letzte Schultag. Danach heißt es ab in die Sommerferien. Pünktlich dazu gibt es neue Regelungen bezüglich der Ferienfreizeiten.

Bereits am 11. Juni 2021 ist die zweite Änderungsverordnung zur Corona-Jugendhilfe-Durchführungsverordnung in Kraft getreten.

-> Angebote der Jugendarbeit, Jugendverbandsarbeit, Jugendsozialarbeit und die Förderungen der Erziehung in der Familie können ab sofort wieder als offene Gruppenangebote von bis zu 30 Personen im Innenbereich und bis zu 50 Personen im Freien angeboten werden

-> Testungen: Mitarbeitenden der Kinder- und Jugendhilfe werden seit März wöchentlich 2 Selbsttests zur Verfügung gestellt

Die jeweilige Verteilung ist Aufgabe der Landkreise bzw. der kreisfreien Städte.

-> für die zu betreuenden Personen stehen weiterhin die kostenlosen Bürgertests zur Verfügung

Für die teilnehmenden jungen Menschen ist in diesem Rahmen kein Testerfordernis vorgesehen.

Kinder- und Jugenderholung:

Für die Anreise ist ein negatives Testergebnis erforderlich. Während des Aufenthalts bedarf es ebenso Testungen. Hier können von den Eltern mitgegebene Selbsttests genutzt werden. Das Ministerium für Soziales, Integration und Gleichstellung Mecklenburg-Vorpommern stellt dem Landesjugendring in diesem Zusammenhang 16.000 Tests zur Verfügung, um besondere Härten abzufedern.

Vorherige Meldung: Redebeitrag: Änderung des Landesrundfunkgesetzes

Nächste Meldung: Sitzung der Stadtvertretung in Güstrow

Alle Meldungen