Zum Inhalt springen
Corona MV Foto: Philipp da Cunha

12. Januar 2022: Anpassung der Corona- Landesverordnung Covid 19- Update #65

Bedingt durch die Beschlüsse der Ministerpräsidenten- Konferenz in der letzten Woche und dem Urteil durch das Oberlandesgericht in Greifswald waren Anpassungen der aktuellen Fassung der Landesverfassung erforderlich.

1. Testerleichterungen

Diese Betreffen in erste Linie geboosterte Personen. Die Testpflicht für Menschen mit einer Auffrischungsimpfung entfällt bereits ab dem Tag der Impfung. Damit entfällt die 2G+ Regelung für diesen Personenkreis.

2. Gewichtung der Auslastung der Intensivbetten

Das Landesamt für Gesundheit und Soziales (LAGuS) kehrt zu der Fassung für die Gewichtung der Auslastung der ITS-Stationen zu der Fassung vom 8. Dezember 2021 zurück. Das bedeutet konkret, dass die Bezugsgröße für die landesweite Auslastung der Stationen die landesweite Anzahl der Betten wieder werden wird. Die Auslastung der Betten ist ein Nebenkriterium für die Corona-Warnampel des Landes.

3. Verkürzung der Quarantäne- Zeit

Infizierte müssen zukünftig nur noch 10 Tage sich isolieren. Bundesweit wird damit die Quarantänezeit um 4 Tage verkürzt. Beschäftigte in der kritischen Infrastruktur können bei einem negativen PCR-Test und 48 ständiger Symptomfreiheit ihre Isolationszeit auf 7 Tage reduzieren.

Die vollständige Pressemitteilung des Ministeriums für Soziales, Gesundheit und Sport finden sie hier:

Download Format Größe
004 1101 PDF 107,5 KB

Vorherige Meldung: Die Dezembersitzungswoche in Schwerin

Nächste Meldung: PM: Schulwettbewerb: Energiesparmeister gesucht!

Alle Meldungen